Wer ist online  

Aktuell sind 102 Gäste und keine Mitglieder online

   

Statistik  

   
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Soziale Hilfe in Deutschland

Grob gesagt: Wer in Deutschland wohnt und lebt und von seinem Einkommen oder seinem Vermögen nicht leben kann, bekommt Unterstützung durch den Staat.

AJ fbSozialamt oder Jobcenter?

Der Unterschied ist relativ einfach zu erklären: Wer nicht in der Lage ist, einem Erwerb von mehr als 3 Stunden täglich nachzugehen, noch nicht 15 Jahre alt ist oder bereits im Rentenalter ist, ist nicht erwerbsfähig. Wohnt er oder sie alleine - also nicht in einer Bedarfsgemeinschaft - ist das Sozialamt zuständig.

Allein der Umstand, dass in der Bedarfsgemeinschaft mindestens 1 Person erwerbsfähig ist, verändert die Zuständigkeit auf das Jobcenter.

SGB II (Grundsicherung für Arbeitsuchende), Arbeitslosengeld 2 oder Hartz IV?

Wie auch immer Sie es nennen - alles´Begriffe meinen das selbe. Arbeitslosengeld 2 wäre die offizielle Beschreibung, das SGB II ist die Rechtsgrundlage und Hartz IV ist der umgangssprachliche Begriff.

Bedarfsgemeinschaft - BG

Einer der wichtigsten Begriffe zum Verstehen von Hartz IV ist die Bedarfsgemeinschaft. So kann z. B. eine Person alleine schon - auch wenn es sich komisch anhört - eine Single-BG begründen.

Neben der Single-BG gibt es noch die Alleinerziehende-BG (Vater oder Mutter mit 1 oder mehr Kindern), Partner-BG ohne Kind, Partner-BG mit Kind und die Nicht zuordenbare BG (z. B. alleinstehende Mutter mit erwachsenem Kind unter 25 - hier wird nicht mehr erzogen).

Das besondere an der BG ist, dass ein Paar nicht verheiratet sein muss, sie bilden trotzdem eine BG. Der Gesetzgeber spricht hier von der Einstehensgemeischaft und meint damit, dass ein Paar ähnlich wie verheiratete zusammen lebt und füreinander sorgen möchte.

Geschwister sind dann z. B. Mitglied einer Bedarfsgemeinschaft, wenn sie gemeinsam mit den Eltern zusammen wohnen, ohne die Eltern bilden sie keine Bedarfsgemeinschaft. Ist ein Kind bereits 25 Jahre alt, ist es nicht mehr Miglied der Bedarfsgemeinschaft, sondern bildet jetzt eine eigene Single-BG.

Innerhalb der Wohnung gibt es jetzt mindestens 2 BGs, die miteinander eine Haushaltsgemeinschaft gründen.

Wozu ist diese Theorie wichtig?

Vater, Mutter und 2 Kinder leben in einer Wohnung mit 120 m². Das Jobcenter bezahlt für eine 4-köpfige Familie aber nur den Preis einer 90 m²-Wohnung, die Familie muss den Rest der Kosten nach einer Kostensenkungsaufforderung selbst bezahlen.

Jetzt ist ein Kind 25 Jahre alt und fällt aus der BG heraus, das Jobcenter würde jetzt neu berechnen:

  • Vater, Mutter und 1 Kind sind eine Partner-BG mit Kind und bekommen die Kosten einer Wohnung von 75 m² bezahlt.
  • 25-jähriges Kind ist eine Single-BG und bekommt die Kosten einer Wohnung von 45 m² bezahlt.

Jetzt ist die Wohnung nicht mehr zu teuer und wird komplett vom Jobcenter bezahlt.

Das ist nur ein ganz kleiner Teil der gesamten SGB II-Thematik, die das Verstehen insgesamt sehr schwer macht.

Hier finden Sie eine Sammlung von Begriffen, die Sie kennen sollten.

Adalbert Jablonski
Project Coordinator

 

 

 

   

Lexikon und Links  

   
© ALLROUNDER